Markas engagiert sich für die Förderung von Frauen in der Wirtschaft

17.01.2019 - Österreich

Am 17. Jänner war Markas Geschäftsführerin Gerlinde Tröstl zu einer kleinen Diskussionsrunde der Bundesministerin für Frauen, Familie und Jugend, Dr. Susanne Bogner-Strauß im Bundeskanzleramt eingeladen, die dem Thema Frauenförderung gewidmet war. Markas beschäftigt in Österreich knapp 1.600 Frauen, ca. 85% der Führungskräfte sind weiblich. Unter dem Motto „Frauenfreundlichkeit als Zukunfts- und Wirtschaftsfaktor“ bot der Round Table eine tolle Möglichkeit, sich mit der Bundesministerin über Ideen und Erfahrungen aus der täglichen Praxis auszutauschen. Mit einem Ziel: Frauen im Berufsleben zu fördern und zu stären.

Weitere news


Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.