Schule: Bereit für den Neustart!

09.10.2020 - Italien

Sicherheit, Qualität und Aufmerksamkeit. Das sind die Werte, die seit jeher den Verpflegungsservice von Markas in den Schulen kennzeichnen. 

Die Gesundheitskrise der vergangenen Monate hat Kinder und deren Familien dazu gezwungen, zu Hause zu bleiben und auf Schulmahlzeiten zu verzichten. Dabei sind Schulmahlzeiten wichtige Gelegenheiten zur Sozialisierung sowie zur Erlernung von Kenntnissen in den Bereichen gesunde Ernährung und bewusster Konsum. Genau diese wertvollen Momente wollen wir den Schülern und Studenten nun wieder zurückgeben, immer unter der Einhaltung aller geltenden Sicherheitsvorschriften.

Um wieder in Sicherheit mit einem Service höchster Qualität durchstarten zu können, hat Markas im Schulterschluss mit Gemeinden und Bildungseinrichtungen an maßgeschneiderten Lösungsansätzen gearbeitet. Ein bedeutendes Engagement, das zur Reorganisation fast aller Dienstleistungen geführt hat.

Der Einsatz neuer Gerätschaften, die Befolgung neuer Abläufe und die schnelle Anpassung an Bedürfnisse, sie sich rasch ändern, sind nur einige der Herausforderungen, denen sich unsere Mitarbeiter täglich auf unermüdliche Art und Weise stellen. Daher freut es uns umso mehr, dass unsere Arbeit bereits erste Früchte trägt.

Die Wiederinbetriebnahme der Schulkantinen in Cuneo

Seit vergangener Woche kommen in Cuneo Hunderte von Schülern aus 26 verschiedenen Bildungseinrichtungen unter Einhaltung der Sicherheitsprotokolle wieder in den Genuss von Mahlzeiten in Schulkantinen.

In Cuneo arbeitet Markas mit Sodexo Italia zusammen, der gesamte Lebensmitteltransport wird von der lokalen Genossenschaft Gesac abgewickelt. „In einem historischen Moment, in dem die Aufmerksamkeit mehr denn je bei Sicherheit und Wohlbefinden liegt, haben wir beschlossen, gemeinsam mit Sodexo die Professionalität unseres Personals zu bündeln, um das Wohlergehen der Schüler zu gewährleisten“.

Große Aufmerksamkeit wird daher auf die Einhaltung des Abstands zwischen den Schülern und der Desinfektion von Oberflächen nach jeder Schicht gelegt, ohne dabei die Qualität des Menüs zu beeinträchtigen, das durch den Notstand keinerlei Vereinfachungen oder Änderungen erfährt.  

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel, erschienen in der Tageszeitung La Guida (nur auf Italienisch).
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.