Ein Tag im Zeichen des einzigartigen Geschmacks: Das Sous-Vide Showcooking mit Stefano Cavada

20.11.2019 - Italien

Am Dienstag, 19. November ist im Salus Center in Tisens der Vorhang für die von Markas organisierte Eventreihe zur Förderung eines gesunden Lebensstils gefallen. Dafür haben sich die Eventorganisatoren etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Ein Live-Showcooking mit dem Südtiroler Foodblogger Stefano Cavada, der auch an beiden zuvor organisierten Veranstaltungen von Markas mitgewirkt hat. 

Um zu zeigen, was man aus vakuumgekochten Produkten zaubern kann, verwandelte Cavada vor anwesendem Publikum die Sous-Vide Lebensmittel von Markas zu köstlichen Gerichten. Im Rahmen der Veranstaltung konnten die Patienten des Salus Centers alles über das innovative Kochverfahren und dessen Vorteile erfahren. Im Anschluss an das Showcooking fand ein reichhaltiges Buffet statt, bei dem die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, die Protagonisten des Abends zu kosten: Vakuumgekochte Porchetta, Radicchio, Roastbeef und Äpfel, die im Kochzentrum von Vigasio hergestellt wurden.
Sous-Vide Kochzentrum von Markas in Vigasio bei Verona

Die Qualität der Sterneküche revolutioniert die Gemeinschaftsverpflegung

Mit seinen hochqualitativen und vakuumgekochten Produkten bringt Markas die Qualität der Sterneküche in die Gemeinschaftsverpflegung und setzt damit neue Maßstäbe für die Qualitätsstandards in der Welt der Mensen. Das zentrale Thema sind dabei schmackhaftere Lebensmittel und Nährstoffe, die auch nach dem Vakuumgaren bestmöglich erhalten bleiben. Auf der ständigen Suche nach Innovation und Wertschöpfung seines Angebots, hat Markas vor einiger Zeit beschlossen, dieses innovative Kochverfahren in den vom Unternehmen belieferten Mensen von Schulen, Universitäten, Krankenhäusern, Alters- und Pflegeheimen sowie in Betriebskantinen einzuführen.

Die Sous-Vide Produkte von Markas werden im 2017 eigens dafür errichteten Kochzentrum von Vigasio (bei Verona) produziert. Pro Tag werden hier auf einer Gesamtfläche von 3.000 m2 etwa 30.000 Speisen mit 12 weißen und roten Fleischsorten sowie 8 Gemüse- und Obstsorten zubereitet.
Vakuumgekochte Produkte von Markas

Das Sous-Vide-Verfahren unter die Lupe genommen

Für den Endverbraucher birgt das Vakuumgaren verschiedene sensorische Vorteile: Bei einer Studie, die Markas gemeinsam mit SSICA (eine Versuchsstation der Lebensmittelkonservierungsindustrie in Parma) durchgeführt hat, zeigte sich, dass vakuumgekochte Lebensmittel frischer schmecken als solche, die mit einem traditionellen Kochverfahren zubereitet werden. So erwies sich sous-vide gekochtes Fleisch als weicher und saftiger und das Gemüse knackiger und frischer als bei herkömmlichen Zubereitungsmethoden. Und das alles ohne jeglichen Zusatz von Gewürzfetten.

„Auch der ernährungswissenschaftliche Aspekt ist beim Vakuumkochen von großer Bedeutung.“ erzählt Armin Boschetto, Abteilungsleiter des Bereichs Food bei Markas. „Im Zuge der Studie haben chemische Analysen gezeigt, dass beim Sous-Vide Kochen einige thermolabile und empfindliche Nährstoffe erhalten bleiben, die ansonsten verloren gehen. Eine Tatsache, die es uns ermöglicht, unseren Kunden eine ausgesprochen hohe Qualität der Speisen als auch der Lebensmittelsicherheit und -hygiene zu garantieren.“

Entdecke die Neuigkeiten von Markas


Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.