Die Unternehmensethik spielt im Südtiroler Dienstleistungsunternehmen Markas eine grundlegende Rolle.

Unternehmensethik bei Markas: Ein gemeinsamer Prozess

29.01.2020 - Deutschland - Italien - Österreich - Rumänien

Nur allzu oft werden Wirtschaft und Ethik als Gegensätze dargestellt. Oft kommt es fälschlicherweise vor, dass den Unternehmen ein mangelndes Interesse gegenüber sozialen, ökologischen und humanitären Themen vorgeworfen wird. Das heißt, ihnen wird vorgeworfen, ihre Unternehmensethik aus Profitgier zu vernachlässigen. Doch ist dies tatsächlich der Fall? Für Markas keineswegs, denn wir setzen großen Wert darauf, dass unsere Unternehmensethik eingehalten und gelebt wird. Sei es im Umgang mit den Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten oder Geschäftspartnern. Doch was versteht man eigentlich genau unter Unternehmensethik? Und wie hat Markas seine Unternehmensethik definiert?

Die Unternehmensethik ist ein Teilgebiet der Wirtschaftsethik und konzentriert sich vor allem auf die moralischen Wertvorstellungen eines Betriebs. Dazu gehört auch, wie die wirtschaftlichen Absichten und das soziale, ökologische und humanitäre Handeln miteinander verbunden werden. Fakt ist, dass erfolgreiche Unternehmen automatisch auch einen wesentlichen Beitrag zum Gemeinwohl leisten, indem sie Arbeitsplätze schaffen und in die Ausbildung ihrer Mitarbeiter, Nachhaltigkeit und Innovation investieren. Ab diesem Punkt ist es nicht so einfach diese Dinge klar voneinander zu trennen, denn ohne Gewinn kann ein Unternehmen nicht in seine Mitarbeiter und seine Weiterentwicklung investieren. Auf der anderen Seite bilden ethische Werte wiederum die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg und die Glaubwürdigkeit des Unternehmens. Und genau hier setzt die Unternehmensethik von Markas an. 
Mit dem Generationswechsel ging die Unternehmensführung von Markas an Christoph und Florian Kasslatter und Evelyn Kirchmaier über.

Der Weg zur Unternehmensethik von Markas

Obwohl der Generationswechsel sehr gut vorbereitet wurde, ist es für die Mitarbeiter ein schwieriger Moment gewesen, als Mario und Haidrun Kasslatter 2011 die Unternehmensführung an ihre beiden Söhne Christoph und Florian übergaben. „Die Mitarbeiter hatten sich über Jahre oder sogar Jahrzehnte an ihren Chef und seinen Führungsstil gewöhnt. Sie kannten ihn und seine Vorstellungen. Nun stand der Führungswechsel bevor und viele von ihnen waren unsicher darüber, was die Zukunft wohl bringen würde.“ erzählt Evelyn Kirchmaier, Generaldirektor von Markas. „Vor diesem schwierigen Hintergrund haben wir uns dazu entschieden, ein klares Leitbild und eine Strategie zu erarbeiten. Damals wie auch heute ist es uns ein grundlegendes Anliegen, unsere Identität als Familienunternehmen zu wahren – ganz gleich wie groß unser Unternehmen auch ist. Wir legen Wert darauf, dass all unsere, fast 10.000, Mitarbeiter die in Italien, Österreich, Deutschland und Rumänien mit und für Markas arbeiten, sich als Teil der Familie fühlen, weil sie unsere Werte kennen und diese auch selbst teilen.“

Um die Unternehmensethik von Markas zu definieren, standen die folgenden Fragen im Raum: Wer sind wir? Wer wollen wir sein? Wohin wollen wir gehen? Daraus wurden 3 Schlüsselwörter abgeleitet: Markas ist zuverlässigengagiert und fair. Das gilt nicht nur für den Umgang mit den Mitarbeitern, sondern auch mit unseren Kunden, Lieferanten, den Endnutzern unserer Dienstleistungen und mit unserer Umwelt. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, die Mitarbeiter dazu anzuregen, ethisches Verhalten zu einem selbstverständlichen Bestandteil der täglichen Arbeit zu machen. 
Der Workshop während des Markas Days 2012
Doch wie schafft man es, diese Vorstellungen mit Tausenden von Mitarbeitern in verschiedenen Ländern zu teilen? 

„Viele Unternehmen erstellen ein Strategiepapier, das oftmals in irgendeiner Schublade verschwindet und nicht wirklich durchgelesen wird. Über ein Papierdokument ist es auch nicht möglich, die Beweggründe und Gedanken zu einem solchen Vorgang mit seinen Mitarbeitern zu teilen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, 2012 einen großen Markas Day zu veranstalten. Dieses Event ist ein großer Erfolg für uns gewesen, denn von den Mitarbeitern bis hin zur Geschäftsführung haben zahlreiche Mitarbeiter daran teilgenommen. Wir haben uns für diese Herangehensweise entschieden, um Commitment zu schaffen und zu versuchen, unsere Unternehmenswerte auf den beruflichen Alltag aller Mitarbeiter zu deklinieren“ erklärt Evelyn. Nachdem die Vision, Mission und Ausrichtung von Markas vom Geschäftsführer, Christoph Kasslatter, präsentiert wurden, haben sich die Mitarbeiter in einem anschließenden Workshop gefragt, was „fair sein“, „engagiert sein“ und „zuverlässig sein“ für sie selbst bedeutet. Aus diesem gemeinsamen Workshop sind 9 Spielregeln entstanden, die einen viel höheren Stellenwert und eine viel größere Bedeutung haben, als solche Regeln, die lediglich von der Unternehmensführung auferlegt werden.
Markas Innovation Day 2018
Gemeinsam mit dem Unternehmen entwickeln sich auch seine Werte 

Es reicht nicht, die Werte eines Unternehmens einmalig festzulegen. Ein Unternehmen wächst und verändert sich mit der Zeit – und so auch die Werte eines Betriebs. Das Jahr 2017 stand für Markas wieder im Zeichen der Strategie. Im Rahmen des Markas Leadership Program wurde das 2012 erarbeitete Leitbild nochmals gemeinsam mit etwa 60 Mitarbeitern aus dem Top- und Middle-Management sowie mit Regionalleitern und Verkäufern überprüft. Die Mitarbeiter wurden während des Leadership Programs nach der Aktualität der 2012 definierten Werte befragt. Außerdem wurden sie gebeten, diese Werte für jede Abteilung zu deklinieren, wie beispielsweise über Fragen wie „Was bedeutet es für die Rechtsabteilung fair zu sein?“ oder „Was bedeutet es für die Mitarbeiter der Produktion engagiert zu sein?“.
Die Geschäftsführung entwickelte dann eine neue Strategie für 2030. Zu den Schwerpunkten gehören die verstärkte internationale Ausrichtung von Markas und der Ausbau neuer Geschäftsbereiche wie „Housekeeping“, „Logistics & Care“ und „Facility Management“. Diese neue Strategie wurde schließlich während des Markas Innovation Day 2018 vorgestellt, an welchem 400 Mitarbeiter aus allen 4 Ländern teilnahmen.

„Während dieser gesamten Zeit haben wir gesehen, dass der Prozess hin zu einer erfolgreichen Unternehmensethik viel Zeit braucht. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Prozess nur mit Hilfe von Vorbildern funktionieren kann – angefangen von ganz oben in der Firmenhierarchie. Das Wesentliche ist aber, dass die Verfasser unseres Leitbildes für ethisches Handeln und Führen im Unternehmen die Mitarbeiter selbst sind. Während dieses ganzen Prozesses haben sie ver- und erarbeitet, was ethisches Handeln und Führen bei Markas bedeutet. Und das ist in meinen Augen das wertvollste Ergebnis!“ schließt Evelyn ab.

ENTDECKE DIE NEUIGKEITEN VON MARKAS


Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.