Die 5 Farben des Wohlbefindens

31.07.2019 - Italien

Abgesehen davon, dass sie einfach lecker sind, spielen Obst und Gemüse eine sehr wichtige Rolle in unserer täglichen Ernährung. Sie sind reich an Vitaminen und essenziellen Mineralstoffen, die dabei helfen, einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil beizubehalten und zudem sind sie äußerst kalorienarm. Durch den hohen Gehalt an Ballaststoffen sorgen Obst und Gemüse für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl und helfen uns mit ihrem hohen Wassergehalt dabei, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.

Was uns ganz besonders am Herzen liegt: ein Bewusstsein für gesunde Lebensmittel zu schaffen, sodass unsere Kunden jeden Tag die Vorteile einer vollwertigen und ausgewogenen Ernährung genießen können. Aus diesem Grund fördern wir im Rahmen unseres Catering-Service den Weg der 5 Farben des Wohlbefindens, mit dem Ziel, Erwachsene und Kinder für die Wichtigkeit dieser Lebensmittel zu sensibilisieren.
 
Gemüse

Warum Farben?

Jede Kategorie von Obst und Gemüse hat unterschiedliche Fähigkeiten. Um die Vorteile dieser Lebensmittel bestmöglichst auszunutzen, empfiehlt sich ein abwechslungsreicher Konsum von Obst und Gemüse verschiedenster Farben. Rot, Gelb-Orange, Grün, Blau-Violett und Weiß sind Farbtöne von Lebensmitteln, die von diversen natürlichen Pigmenten geprägt sind. Entdecken wir gemeinsam, wie wir die unterschiedlichen Farben kategorisieren und deren Eigenschaften feststellen können.
Rot Obst und Gemüse

Rot

Obst mit diesem Farbton bietet verschiedene Eigenschaften: Kirschen haben eine reinigende und entgiftende Wirkung, während das Vitamin C in den Erdbeeren zur Funktionsfähigkeit unseres Immunsystems beiträgt. In dieser Gruppe finden wir auch die rote Orange, die durch die Ascorbinsäure wichtig für die Eisenaufnahme aus anderen Lebensmitteln ist , und den Granatapfel, welcher ein antibakterielles Mittel darstellt. Zum Schluss ist die Wassermelone: Sie ist nicht nur eine erfrischende Sommerfrucht, sondern durch die darin enthaltenen Mineralsalze auch ein optimaler Helfer gegen Müdigkeit.

In der Gruppe der Gemüse in roter Farbe finden wir die Tomaten, die zur Regulierung unseres Cholesterinspiegels beitragen, Radieschen, die eine reinigende und beruhigende Wirkung haben, und die rote Zwiebel, die eine antioxidative und harntreibende Wirkung besitzt. Rote Rüben und Chilischoten wirken antioxidativ und stimulieren unseren Metabolismus. Im Rohzustand enthalten Tomaten und Paprika viel Vitamin C, welches zur einwandfreien Funktion von Knochen, Knorpeln, Zahnfleisch, Haut und Zähnen beiträgt und das Immunsystem unterstützt.
Gelb Obst und Gemüse

Gelb-orange

Obst mit dieser Farbe sind zum Beispiel Aprikosen, deren Vitamin A-Gehalt zu unserer Knochenentwicklung beiträgt, Mandarinen, deren hoher Ballaststoffgehalt das  Wohlbefinden unseres Darmes unterstützt, und Melonen, welche reich an Beta-Carotin sind und zur Bekämpfung der freien Radikale beitragen. Zudem gibt es noch Kaliumlieferanten wie Pfirsiche und Bananen, die dabei helfen, den Blutdruck zu regulieren und den Körper mit ausreichend Energie zu versorgen.

Das gelb-orange Gemüse überzeugt ebenfalls mit seinem Vitamin A-Gehalt: Während Karotten gut für unsere Augen sind, helfen Kürbisse dabei, die Beschaffenheit der Haut und Schleimhäute aufrechtzuerhalten. Die Vitamine A und C im Paprika weisen antioxidative Eigenschaften auf.
Grün Obst und Gemüse

Grün

In grüner Farbe finden wir beispielsweise Obstsorten wie Kiwi, welche durch die Reichhaltigkeit an Vitamin C zur einwandfreien Funktion des Immunsystems beitragen, oder Weintrauben, die dem Körper durch ihren hohen Fruktose- und Glukosegehalt Energie liefern. Der grüne Apfel ist nicht nur gut für die Verdauung, sondern ist dank seines niedrigen Kaloriengehaltes ein idealer und vor allem gesunder Snack für zwischendurch.

Die grünfarbigen Gemüsesorten sind zahlreich: Brokkoli und Salat sind reich an Antioxidantien, wichtig für unser Herz-/Kreislaufsystem, Spargel und Zucchini hingegen fördern durch das enthaltene Kalium und Wasser den Harndrang. Auch nicht zu verachten sind die grünen Bohnen, reich an Ballaststoffen und verstopfungslösend, sowie Spinat, der mit seiner Folsäure die Energieversorgung erleichtert. Schließlich gibt es noch die Artischocken, deren Inulin dabei hilft, den Cholesteringehalt im Blut zu regulieren.
blau-violett Obst und Gemüse

Blau-violett

Zu den Obstsorten mit dieser Farbe zählen Pflaumen, die durch ihren hohen Ballaststoffgehalt vor allem für die abführende Wirkung bekannt sind, oder dunkle Weintrauben und Himbeeren, die antioxidative Eigenschaften aufweisen. Feigen sind hingegen reich an Zucker und daher optimal für Sportler, die ihre Batterien zur Gänze aufladen möchten. Johannis-oder Blaubeeren schützen unseren Organismus vor Kapillarschwäche und sorgen für einen intakten Herz-Kreislauf und eine gute Sicht.

In dieser Farbkategorie haben wir Gemüsesorten wie Auberginen, die durch ihren Wassergehalt zur Reinigung des Körpers beitragen, Radicchio, der durch das enthaltene Kalium das Nerven- und Muskelsystem unterstützt, und Blaukohl, der reich an Eisen und Ballaststoffen ist. Zum Schluss gibt es noch die lila Karotten, die als kalorienarm gelten und ideal zum Snacken für den kleinen Hunger zwischendurch sind.
Weiß Obst und Gemüse

Weiß

Zu den weißen Früchten zählen Birnen und Kokos: Beide sind kaliumhaltige Lebensmittel, unterscheiden sich jedoch in ihren Eigenschaften. Birnen fördern die Aufnahme von Kalzium aus anderen Lebensmitteln und Kokos hat einen diuretischen Effekt. Äpfel hingegen enthalten Pektin, eine Substanz, die zur Regulierung des Cholesterin- und Blutzuckerspiegels beiträgt.

In der Gruppe der weißen Gemüsesorten sind Blumenkohl, der ballaststoffhaltig und gut für den Magen-Darm-Trakt ist, und Fenchel, der verdauungsfördernde und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, vertreten. Weiße Zwiebeln sind bekannt für die diuretische Wirkung und Weißkraut fördert die Eliminierung von Giftstoffen im Organismus. Weitere Gemüsesorten in dieser Kategorie sind Sellerie, der gut für Leber, Nieren und Atemwege ist, Knoblauch, der den Körper vor Erkrankungen des Herzens bzw. der Herzkranzgefäße schützt und Lauch, welcher bekannt für die diuretische und abführende Wirkung ist.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.